Erhöhter Druck im Kessel der CDU

Erhöhter Druck im Kessel der CDU

Mit diesem Manifest fordern CDU-Politiker einen Stopp des „Linksdrifts“ von Merkel

Focus-online | 11.05.16

In einem neuen Positionspapier des konservativen Berliner Kreises innerhalb der Union fordern 15 Politikerinnen und Politiker einen Kurswechsel von Angela Merkel. Es gelte, einen weiteren „Linksdrift“ der Union zu verhindern. Auch die Flüchtlingspolitik und der Umgang mit der Türkei sind Thema. FOCUS Online zeigt das Papier des Berliner Kreises im Wortlaut:

Kommentar:

Da braut sich was zusammen! Die Kritik von außen kann kaum stärker sein als die aus den eigenen Reihen der CDU. Da rufen 15 nach der Notbremse und sprechen eine deutliche Sprache: „Die gegenwärtig sinkenden Zahlen von Flüchtlingen und illegalen Zuwanderern nach Deutschland sind vor allem auf die Schließung der Grenzen der Balkanstaaten zurückzuführen, weniger auf die Vereinbarung zwischen der EU und der Türkei.“
Das kann Frau Merkel nicht freuen und man darf gespannt sein, wie es weitergeht.
Interessant ist auch, dass nicht wenige Forderungen der AfD übernommen werden bis hin zur „Abkehr von der Gender-Ideologie“.
Die AfD wirkt und wirkt und wirkt.

(1181)