Grund zur Sorge?

Grund zur Sorge?

Schwache Auftragslage bei der deutschen Industrie

Deutsche Wirtschafts Nachrichten | 07.06.18

Die deutsche Industrie steckt in der längsten Auftragsflaute seit der weltweiten Finanzkrise 2008. Im April sammelte sie bereits den vierten Monat in Folge weniger Bestellungen ein. Die Unternehmen erhielten 2,5 Prozent weniger Aufträge als im Vormonat, wofür die schwache Nachfrage aus Deutschland und der Euro-Zone sorgte, wie das Bundeswirtschaftsministerium am Donnerstag mitteilte. Das kommt überraschend [….]. Grund zur Panik sieht das Wirtschaftsministerium trotz der schwachen Auftragsentwicklung nicht.

Kommentar:

Kein Aufschwung hält ewig. Und dann?

(804)