Heinz Buschkowsky (SPD) übt beißende Kritik

Heinz Buschkowsky (SPD) übt beißende Kritik

Warum Rücksicht nehmen auf hungernde Muslime?

BILD | 30.05.17

Ich finde den Runderlass um dezente Ansprache von Muslimen im Ramadan völlig daneben. Unsere Ordnungswächter sind dazu da, die Rechtsprinzipien durchzusetzen. Egal, ob der Täter beim Raubüberfall gute oder schlechte Laune hatte. Es steht ihm auch nicht auf der Stirn. Für unsere Polizisten soll das Rundschreiben ein Schlüssel für mehr Verständnis einem Täter gegenüber sein. Die konsequente Umsetzung unserer Gesetze wär mir lieber.

Kommentar:

Fragen:
1. Hätte BILD diesen Text auch veröffentlicht, wenn er von einem AfD-Politiker verfasst worden wäre?
2. Hätte BILD den Text auch dann ohne jeden (bissigen) Kommentar veröffentlicht?
3. Ist Buschkowsky nicht ein „islamophober Abweichler“ von der offiziellen Linie seiner SPD? Müsste er nicht von der SPD ausgeschlossen werden?
4. Will BILD mit der unkommentierten Veröffentlichung etwa den Lesern sagen, dass Buschkowsky Recht hat (und die SPD nicht)?

(1151)