Herrscht in Deutschland eine Diktatur?

Herrscht in Deutschland eine Diktatur?

Merkel strebt Moria-Lösung bis Mittwoch an – Spahn warnt vor Alleingang

DIE WELT | 14.09.20

Die Kanzlerin will bis zur Kabinettssitzung am Mittwoch über die Aufnahme weiterer Migranten aus dem abgebrannten griechischen Lager in Moria entscheiden.

Kommentar:

Die Einleitung des Artikels hat es in sich! Demokratie? Die Kanzlerin will entscheiden.
Die Parteispitzen diskutieren nicht im Bundestag, sondern in den Medien.
Die größte Oppositionspartei mit klaren Positionen in der Migrationsfrage wird total übergangen und kommt nicht zu Wort.
Der Bundestag wird die „Wünsche“ abnicken. (Wetten, dass?). Demokratie?

 

So sehen es auch die meisten Leserkommentare. Nur wenige Beispiele:

 

1) „Frau Merkel nimmt sie alle im Alleingang bis Mittwoch auf, da darf keiner widersprechen und keiner wird gefragt.“

 

2) „Warum leisten wir uns die anderen 708 Abgeordneten, wenn die Entscheidungen, was das Parlament „abnicken darf“, (falls es das Glück hat überhaupt befragt zu werden) von einer einzigen Person vorweg getroffen werden? Der demokratische Anstrich könnte doch auch viel schlanker vorgenommen werden, meines Erachtens!“

 

3) „Der Bundestag hat aktuell 709 Mitglieder. Wenn jeder von denen eine Familie aus Moria in sein Haus aufnimmt, ist schon sehr vielen Menschen geholfen.“

 

4) „Also, ich habe ja gestern bei Frau Will erfahren, dass Werktags 300-400 ( täglich) bei uns aufgenommen werden So, jetzt lese ich das nun schon wieder und Moria soll am liebsten auch komplett zu uns kommen, Nö Freunde, ich mach das nicht mehr mit.“

 

5) „Herr Söder spricht von „Christenpflicht“, Herr Asselborn nimmt 2 Jugendliche auf, in D gibt es Sondersendungen, über den Kopf der griechischen Regierung hinweg werden Pläne geschmiedet, obwohl die Griechen sehr deutlich gemacht haben, das Problem selbst lösen zu wollen, das gilt es jetzt endlich zu respektieren, D regiert nicht Europa.“

(326)