Interview in der Neuen Züricher Zeitung

Interview in der Neuen Züricher Zeitung

AfD-Chef Tino Chrupalla: «Der Staat bezahlt Spitzel, die die Opposition ausspähen, das erinnert mich an die DDR»

Neue Züricher Zeitung NZZ | 29.12.20

Der Malermeister Tino Chrupalla ist seit einem Jahr Co-Vorsitzender der AfD. Im Interview spricht er über die Flügelkämpfe seiner Partei, die drohende Beobachtung durch den Inlandsgeheimdienst und sein Treffen mit dem russischen Aussenminister in Moskau.

Kommentar:

Ein Leser meint: „Kurze und klare Antworten, die sich auf die gestellte Frage beziehen. Ein solch erfrischendes Interview kann man in Deutschlands Medien suchen. Danke!“

(442)