Kein großes Thema in den Medien

Kein großes Thema in den Medien

AfD zieht auch an der SPD vorbei und wird zweitstärkste Kraft

Focus | 13.06.23

Nachdem die AfD in den jüngsten Umfragen bereits die Grünen hinter sich lassen konnte, hat sie nun auch die Kanzlerpartei SPD überholt. Das geht aus dem aktuellen RTL/ntv-Trendbarometer hervor. Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, würden 19 Prozent der Bundesbürger die Alternative für Deutschland wählen. Zum Vergleich: Bei der Bundestagswahl vor zwei Jahren lag die AfD noch bei 10,3 Prozent. Damit liegt die AfD auf Platz zwei. Stärkste Kraft bleibt die Union mit 29 Prozent. Es folgen die SPD mit 18 Prozent und die Grünen mit 14 Prozent.

Kommentar:

Dazu nur ein Leserkommentar:
„Bedenklich ist, dass die Afd in der politischen Medienlandschaft fast völlig ausgeblendet wird, obwohl vermutlich 1/5 der Bevölkerung, im Osten sogar bis zur Hälfte der Interessen der Bevölkerung vertreten werden. Man kann sie ja unappetitlich finden, wie man will, aber man muss schon feststellen, dass hier ein Demokratiedefizit entsteht. Und eigentlich muss man sich auch fragen, ob ein öffentlich rechtlicher Rundfunk ein solches Ungleichgewicht überhaupt schaffen darf.“

(278)