Kurzarbeit steigt – Einkommen sinken – Preise steigen

Kurzarbeit steigt – Einkommen sinken – Preise steigen

900.000 Beschäftigte: Kurzarbeit steigt kräftig

Handelsblatt | 04.02.22

Die Corona-Pandemie belastet den deutschen Arbeitsmarkt weiterhin. […] Das Ifo-Institut geht davon aus, dass die Zahl der Beschäftigten in Kurzarbeit in Deutschland deutlich gestiegen ist. Rund 900.000 Menschen waren den Schätzungen der Wirtschaftsforscher zufolge im Januar in Kurzarbeit, wie das Ifo-Institut am Freitag in München mitteilte. Im Dezember waren es demnach noch 780.000 gewesen. Vor allem Gastgewerbe und Einzelhandel verzeichneten demnach einen starken Anstieg.

Kommentar:

Was dem Kommentator an diesem Artikel gefällt? Es ist nicht nur von „Beschäftigten“ die Rede, sondern von betroffenen „Menschen“, die bei steigenden Preisen sinkende Einkommen und sinkende Rentenansprüche haben. Sie darf man bei allen Corona-Maßnahmen nicht aus dem Blick verlieren.

(268)