Nur eine Randnotiz?

Nur eine Randnotiz?

CDU: Spekulation, dass Drosdzol von AfD-Stimmen profitierte

WAZ | 06.11.20

CDU hält es nicht für problematisch, dass Drosdzol offenbar mit Stimmen der AfD zum Stellvertreter von Weist gewählt wurde. Das sagt die Partei.

Kommentar:

Eine eigentlich unbedeutende Meldung. Doch sie stellt grundsätzliche Fragen wie z.B. diese:
a) Warum ist hier für die CDU etwas unproblematisch, was in Thüringen hochproblematisch war und die Bundeskanzlerin gar veranlasste zu fordern, eine demokratische Wahl rückgängig zu machen?
b) Was ist von einem Grundsatzbeschluss der CDU zu halten, auf keiner Ebene mit der AfD zusammenzuarbeiten? Gilt das nur, wenn es nicht um den eigenen Vorteil geht?
c) Was ist davon zu halten, wenn gestandene Parteien von „Werten“ reden, die es zu verteidigen gilt?

(249)