Sich nicht erinnern können, abwiegeln und schweigen -Methode Scholz?

Sich nicht erinnern können, abwiegeln und schweigen -Methode Scholz?

Schmutziger Streit um Razzia in Scholz-Ministerium

BILD am 18.09.21 |

Seit Tagen stellt das Scholz-Team die Aktion wegen unterlassener Geldwäschemeldungen durch die Finanzfahndung FIU als Polit-Manöver dar.
Auffällig: Niedersachsens SPD-Ministerpräsident Stephan Weil (SPD), Dienstherr der Ermittler, macht nicht mit, hält sich auf Anfrage nobel zurück.
Laschet hatte am Sonntag beim Triel (ZDF) dem Finanzminister vorgehalten, dieser habe die Fachaufsicht über die FIU. SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil nannte das „bewusste Lügen“, sagte: „Scholz (…) hat nicht mal die Fachaufsicht.“ Dem widerspricht nun der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages. Das Ministerium habe neben der Rechts- in entscheidenden Bereichen auch die Fachaufsicht.

Kommentar:

Fordert und verspricht Olaf Scholz auf großen Plakatwänden nicht „Respekt“? Anscheinend fordert er von sich aber nicht den Respekt vor der Wahrheit. Warum? Ein neues Beispiel:

 

„SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz ist nun mehrfach der Frage ausgewichen, warum dieser Wahlkampfspot [„Wer Armin Laschet und die CDU wählt, wählt erzkatholische Laschet-Vertraute, für die Sex vor der Ehe ein Tabu ist“] nicht mehr vorgeführt wird. „Der Kampagnenleiter hat mir berichtet, dass er genau einmal ausgestrahlt wurde“, sagte Scholz in der Dokumentation „Wege zur Macht“. Als der Dokumentarfilmer Stephan Lamby ihn wiederholt fragte, warum die SPD den Spot nicht mehr zeigen wolle und ob Scholz von dem Video gewusst habe, beantwortete Scholz die Frage mehrfach nicht.
Achtmal, verrät Lamby, hat er Scholz danach gefragt. Fünfeinhalb Minuten lang wich Scholz ihm aus, bis Lamby genervt aufgab.
https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/bundestagswahl/id_90815006/spd-wahlkampfspot-scholz-weicht-brisanter-frage-mehrfach-aus.html

(242)