So weit sind wir schon?

So weit sind wir schon?

Asylbewerber lehnen Unterkunft in Meschede ab

Der Westen.de (WAZ) | 03.08.16

Weil sie mit ihrer Unterkunft in Meschede unzufrieden waren, haben Asylbewerber auf eigene Kosten einen Bus bestellt und sind wieder abgereist. Polizei und Bezirksregierung reagierten. […] Die ehemalige Franz-Stahlmecke-Schule war erst im November 2015 zu einer Unterkunft für Asylbewerber umgewandelt worden. Zuvor war sie umfassend renoviert worden. Allein für 400 000 Euro war ein Sanitärhaus mit Toiletten und Duschen als Anbau neu gebaut worden. Ausgelegt ist die Einrichtung für die Unterbringung von 450 Flüchtlingen. Derzeit seien aber nur 157 Personen dort untergebracht, teilte die Bezirksregierung mit.

Kommentar:

Verliert unser Staat langsam jeden Respekt?

(1070)