Und das im Heimatverband der Bundeskanzlerin

Und das im Heimatverband der Bundeskanzlerin

Porträt der Woche: Barbara Borchardt

Die Tagespost | 22.05.20

Die Linke kann es nicht lassen. In steter Regelmäßigkeit startet sie Provokationen, um die Maßstäbe politischer Normalität zu verschieben – diesmal im rot-schwarz regierten Mecklenburg-Vorpommern. Zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesrepublik nominierte die Linksfraktion im Schweriner Landtag eine Linksextremistin als Richterin für das Verfassungsgericht. Letzten Freitag wurde Barbara Borchardt von allen Fraktionen außer der AfD gewählt. Wer ist die Frau, die ab sofort im Norden Deutschlands über die Verfassung wachen soll?

Kommentar:

Wen hat diese Wahl besonders aufgeregt? Politik (auch die Kanzlerin) und Medien haben das längst abgehakt. Aber was sagen die Wähler dazu und zu dem Zitat ihres Pressesprechers („Staatsknete im Parlament abgreifen. Informationen aus dem Staatsapparat abgreifen. Der Bewegung zuspielen.“)?
Staunen auch Sie, wer in Deutschland Richterin in einem Verfassungsgericht werden kann? Ist das wirklich „normal“?
Und nur die AfD hat dagegen gestimmt!

(271)