Was für eine seltsame Frage an mündige Christen!

Was für eine seltsame Frage an mündige Christen!

Ist die AfD für Christen wählbar?

kath.net | 19.02.16

Zu dieser Frage nehmen eine Dozentin und ein Theologe in einem Pro und Kontra für die Evangelische Nachrichtenagentur idea Stellung.

Kommentar:

Statt eines eigenen Kommentars sei auf die Leserkommentare verwiesen. Sie sagen fast alle, was zu erwarten war: Selbstverständlich ist die AfD für Christen wählbar – für evangelische Christen ebenso wie für Katholiken.

Es sei hier wieder einmal an Prof. Wolfgang Ockenfels erinnert, Dominikanerpater und Ordinarius der Theologischen Fakultät Trier:
„Welche Partei wir wählen oder nicht wählen, lassen wir uns nicht von geistlichen Würdenträgern vorschreiben. Von ihnen erwarten sich politisch praktizierende Christen keine konkreten Lösungen, sondern gut begründete ethische Maßstäbe – zur eigenen Entscheidung. […] Eine Demokratie ohne Alternativen, ohne Korrekturmöglichkeiten, ist keine mehr. Es könnte ja sein, daß sich die angeblichen Nostalgiker als die besseren Realisten erweisen.“

(1643)