Was nun, Herr Scholz?

Was nun, Herr Scholz?

„Schäme mich für meine Partei“: Der Tag, an dem Jürgen Benecke die SPD verließ

Focus | 21.01.22

Der SPD laufen die Mitglieder davon, mehr als 22.000 Anhänger haben die Partei in den vergangenen Monaten verlassen. Jürgen Benecke ist einer von ihnen. Was ihn zum Parteiaustritt bewegt hat, könnte auch für andere Ex-SPDler ausschlaggebend gewesen sein. […]
„Ich weiß das noch, als wäre es gestern gewesen. Scholz erklärte im Wahlkampf groß und breit: ‚Mit mir wird es keine Impfpflicht geben‘. Und im Dezember war dann klar, dass er sich nicht daran hält.“ Benecke fühlte sich angelogen. „Ich habe ihn gewählt und darauf vertraut, was er sagt. Und dann macht er so eine Kehrtwende“, sagt er. Die Glaubwürdigkeit des Kanzlers, aber auch der SPD, bekam für den 58-Jährigen tiefe Risse. So tief, dass für ihn klar war: „Ich kann das so nicht mehr verteidigen, ich schäme mich für meine eigene Partei.“

Kommentar:

Statt eines eigenen Kommentars sei auf die zahlreichen Leserkommentare hingewiesen.

(235)