Wen wundert das?

Wen wundert das?

68 Prozent der Sachsen gegen Grüne in der Landesregierung

BILD | 04.09.23

Wären am Sonntag Landtagswahlen in Sachsen gewesen, dann hätte die AfD mit sechs Prozent Abstand (35 Prozent) deutlich vor der CDU (29 Prozent) gelegen. Das ergab eine aktuelle große INSA-Umfrage im Auftrag von LVZ, Freie Presse und Sächsische Zeitung. Doch in der Debatte um den Rekordwert für die Rechtsaußenpartei gingen andere Zahlen beinahe unter. Nur sieben Prozent würden nämlich aktuell SPD und lediglich sechs Prozent die Grünen wählen.
Beide Ampelparteien bewegen sich damit gefährlich in der Nähe der Fünf-Prozent-Hürde. Werte, die besonders bitter für die Grünen sind. Zumal für die Partei auch andere Ergebnisse der Befra-gung verheerend ausfielen.

Kommentar:

Auf Bundesebene würden aktuell 86% nicht die Grünen wählen und 83% nicht einmal die SPD.

(283)