Wer weiß denn sowas?

Wer weiß denn sowas?

Immer mehr Asylbewerber kommen legal – sogar aus Südamerika

Berliner Morgenpost | 17.02.19

Der Rückgang der Flüchtlingszahlen in der EU ist nicht so stabil wie vermutet. Flüchtlingsströme verändern sich, Behörden sind besorgt. […] Sogar die Krise in Venezuela verstärkt jetzt den Flüchtlingszustrom nach Europa: Für die Zuflucht in der Europäischen Union brauchen Bürger aus dem lateinamerikanischen Staat zwar ein Flug- oder Schiffsticket – aber sie können anders als Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan oder Nigeria ganz legal und ohne Visum in alle Länder der EU-Schengenzone einreisen.
Seit zwei Jahren steigt auf diese Weise die Zahl der Asylbewerber aus Venezuela, 2018 hat sie sich auf 22.200 verdoppelt. Der Zustrom markiert einen neuen Trend bei den Flüchtlingsbewegungen, der den EU-Behörden zunehmend Sorgen macht:
2018 reiste schon fast jeder fünfte Asylbewerber in der EU ganz regulär und visafrei ein, um hier einen Asylantrag zu stellen – etwa 115.000 Menschen insgesamt. […] Die große Reform des Asylrechts, die auch die Flüchtlingsverteilung im Fall einer neuen Krisen regeln soll, ist ebenfalls blockiert, weil sich die Mitgliedstaaten nicht einigen können. Stattdessen versuchen EU-Staaten im Alleingang, auf ihre Weise die Flüchtlingsströme umzuverteilen.

Kommentar:

Der Kölnischen Rundschau war diese Information am 18.02.19 nur eine kleine Randnotiz wert. Immerhin! Denn wenn man unter den Stichworten „legale Einwanderung visa asyl“ bei Google entsprechende Artikel sucht, findet man zurzeit nur den obigen Artikel der Morgenpost. Es gibt auch keinen Hinweis auf Meldungen in den ÖR-Medien.

 

Folgende Informationen aus dem Artikel sind vor der Europawahl vielleicht von Interesse:
1) Die geplante „große Reform des Asylrechts“ kommt nicht voran, „weil sich die Mitgliedstaaten nicht einigen können.“
2) „Stattdessen versuchen EU-Staaten im Alleingang, auf ihre Weise die Flüchtlingsströme umzuverteilen.“ Hört, hört: Staaten der EU (=Europäische Union!) im Alleingang?!
3) „Auf ihre Weise“ bedeutet – aber das wird nicht ausgesprochen – konkret: Häfen schließen (Italien, Frankreich, Malta), Grenzen sperren (Frankreich gegen Italien), durchwinken (Spanien).
4) Nur Deutschland kann – so die bisherige offizielle Botschaft – seine Grenzen nicht schützen, obwohl Annegret Kramp-Karrenbauer eine Schließung mittlerweile auch – der AfD folgend – als „ultima ratio“ für möglich hält.
5) Grenzschließungen sind aber bei „Flüchtlingen“ – oder sind es Migranten? – mit Visum nicht möglich.
Aber wer von den Wählern weiß denn schon sowas? Und wer sagt (oder verrät) es ihnen?

(445)