Werden neue Schulden und Steuern notwendig?

Werden neue Schulden und Steuern notwendig?

Studie: Flüchtlinge kosten Staat 50 Milliarden Euro

Deutsche Wirtschafts Nachrichten | 01.02.16

Etwa 50 Milliarden Euro kostet die Versorgung der Flüchtlinge, so das Institut der deutschen Wirtschaft. Der Staat müsse daher neue Schulden machen. Die Bundesregierung bestreitet offiziell, dass sie neue Steuern wegen der Flüchtlinge erheben will.

Kommentar:

Klar, dass die Bundesregierung (zurzeit!) neue Steuern ausschließt: Es stehen ja wichtige Landtagswahlen und 2017 die Bundestagswahl an.

Übrigens ist das Kindergeld ab dem 1. Januar 16 noch einmal um 2,00 Euro angehoben worden – pro Monat!
Das nennt man in Deutschland „Familienpolitik“.

(1310)