Wie steigert man das Wort „naiv“? — naiv – naiver – Baerbock

Wie steigert man das Wort „naiv“? — naiv – naiver – Baerbock

Wirkung der Russland-Sanktionen enttäuschen Baerbock

DIE WELT | 24.08.23

Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) hat sich enttäuscht von der Wirkung der Sanktionen gegen Russland wegen des Angriffskriegs gegen die Ukraine gezeigt. „Eigentlich hätten wirtschaftliche Sanktionen wirtschaftliche Auswirkungen. Das ist aber nicht so.“ […]
Die westlichen Verbündeten hatten Russland nach dem Angriff auf die Ukraine mit massiven wirtschaftlichen Strafmaßnahmen belegt. Trotzdem wächst die russische Wirtschaft, während die deutsche zu Jahresbeginn in eine Rezession gerutscht ist.

Kommentar:

1) Erinnert sei hier noch einmal an die Kritik von Klaus von Dohnanyi in DIE WELT vom 25.09.21:
«Ich fürchte die Grünen, weil ich bei Frau (Annalena) Baerbock zu viel spontane Naivität sehe. Dass sie Außenministerin würde, kann ich mir wirklich nur mit Schrecken vorstellen.»
2) Brutal eindeutig auch das Urteil von Helmut Markwort am 07.12.21 im Focus: „Zwei Dinge haben Baerbock ins Auswärtige Amt gespült – Kompetenz war es sicher nicht“
3) Ein Leserkommentar: „Nee, oder? Die Sanktionen haben nicht den gewünschten Erfolg? Um das festzustellen braucht man im Außenministerium so viel Zeit?“
4) Frau Baerbock bestätigt (ungewollt), dass die AfD (= Alternative für Denker!) mehr Sachverstand hat:
a) Der Spiegel am 23.03.22: „AfD lehnt Russlandsanktionen ab“
b) Merkur am 17.07.22: „AfD-Chef Chrupalla fordert Ende der Russland-Sanktionen“ – Deutschland als ein Land ohne Rohstoffe und mit hoher Inflation könne es sich gar nicht erlauben, ständig wirtschaftliche Sanktionen im Namen der sogenannten feministischen Außenpolitik zu erlassen. […] «Dieses Instrument schadet Deutschland ebenso nachhaltig wie seinen Bürgern. Und genau das muss ein Ende haben.»
c) Die Kompetenz der AfD lässt sich besonders gut an einem Antrag der Bundestagsfraktion vom 09.06.2021 (!!!) demonstrieren, dessen Lektüre (und Verbreitung?) unbedingt lohnt und auf der Seite des Deutschen Bundestags dokumentiert ist:
„Aufhebung der Sanktionen gegen Russland – Die deutsche Wirtschaft stärken“
https://dserver.bundestag.de/btd/19/304/1930422.pdf

(292)