Gewalt von links endlich beim Namen genannt

Gewalt von links endlich beim Namen genannt

Oberbürgermeister spricht von „offenem Straßenterror“ – Nacht weitgehend ruhig

Der Tagesspiegel | 13.12.15

Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) erklärte, die Gewalt der Linksextremen sei „offener Straßenterror“. „Diese Gewalt von Anarchisten und sogenannten Autonomen ist schockierend“, erklärte der Oberbürgermeister. „Hier waren Kriminelle am Werk, die vor nichts zurückschrecken.“ „Extreme Gewalttäter“ hätten sich „das Deckmäntelchen des Antifaschismus übergeworfen, um den Staat anzugreifen“, kritisierte Jung.

Kommentar:

Gewalt ist kein legitimes Mittel der Politik – egal von welcher Seite. Demokratie lebt nur von der offenen Diskussion, dem Meinungsstreit und der Meinungsfreiheit aller, der Nicht-Diskriminierung Andersdenkender und der friedlichen Akzeptanz der Mehrheitsmeinung, die dann allerdings wieder zur Diskussion stehen darf.

(1074)