Kirche gegen Grün?

Kirche gegen Grün?

Sackgasse Energiehunger – Warum fährt die überwältigende Mehrheit der Befürworter von Elektroautos keine Elektroautos?

Kirchenzeitung Erzbistum Köln | 18.08.17

Am 1. Januar 2017 fuhren genau 34.022 Elektroautos auf Deutschlands Straßen, trotz 4000 Euro Kaufprämie. Da sind offensichtlich die Befürworter von Elektrofahrzeugen von ihren eigenen Argumenten nicht überzeugt.
In der aktuellen Diskussion gibt im Wesentlichen zwei Forderungen: Keine Dieselfahrzeuge mehr, nur noch Benziner und ab 2030 nur noch Elektro-PKW. Welche Argumente stimmen und welche Forderungen sind realistisch?

Kommentar:

Sind auch Sie überrascht, einen solchen Artikel in der Kirchenzeitung des Erzbistums Köln zu finden? Geht es in der kirchlichen Verkündigung denn nicht eher um andere Glaubensfragen als um die Frage, „warum die überwältigende Mehrheit der Befürworter von Elektroautos keine Elektroautos (fährt)?
Überrascht es auch Sie, dass damit – indirekt, aber sehr deutlich – von einem erzbischöflichen Medium gegen den „Glauben“ der Grünen argumentiert/polemisiert wird?
Es ist sicher Aufgabe der Kirche(n), den Menschen Orientierung zu geben, aber doch wohl primär in anderen Bereichen, wo sie aber immer weniger „Flagge zeigen“. Oder sehen Sie das anders?

(1263)